FAQ

Häufig gestellte Fragen rund ums Thema Hochzeit

Ihr seid auf der Suche nach eurem Fotografen und am Ende tauchen immer wieder Fragen auf, die ihr euch stellt. Hier im FAQ findet ihr eine Antwort auf die wichtigsten Fragen zu meinen Leistungen. Sollten im FAQ nicht alle Fragen beantwortet sein, schreibt mir gern eine Mail an hallo@marcelschroeder.de

Die am häufigst gestellten Fragen

Arbeitest du alleine?

Auf Hochzeiten arbeite ich generell alleine. Ich bin der Meinung, dass es nicht zwingend notwendig ist, jeden Moment aus verschiedenen Perspektiven einzufangen. Viel wichtiger sehe ich es, dass sich eure Gäste und natürlich auch ihr so wohl und ungestört wie nur möglich fühlen sollt.
Aber es ist natürlich auch etwas abhängig von der Größe der Hochzeitsgesellschaft. Bei richtig großen Hochzeiten empfiehlt sich einfach ein zweiter Fotograf. Für diesen Fall habe ich ein Netzwerk an Fotografen, die mich begleiten können. Auf dieses Netzwerk kann ich aber auch genauso zugreifen, sollte sich aus gesundheitlichen Gründen abzeichnen, dass ich eure Hochzeit nicht begleiten kann.
Apropos Backup – sollte eine Kamera oder Objektiv mal auf einer Hochzeit ausfallen, ist das auch überhaupt kein Problem. Ich hab mindestens immer eine zweite Kamera dabei und verschiedene Objektive ebenso.

Begleitest du nur Hochzeiten in Deutschland?

Hauptsächlich fotografiere ich natürlich Hochzeiten im Mittel- und Ostdeutschen Raum. Aber ich liebe es zu reisen und nach unserem 3-monatigen Roadtrip quer durch halb Europa kann ich gar nicht genug von all den schönen Plätzen in Europa bekommen.

Können wir uns vorher treffen?

Wenn es möglich ist, dann versuche ich mich immer mit meinen Paaren vor der Hochzeit zu treffen. Im Idealfall sogar bevor wir den Vertrag unterzeichnen. Manchmal ist aber ein persönliches Treffen einfach nicht möglich. In diesem Fall wird auf jeden Fall geskyped. Ich finde es sehr wichtig, dass man sich vorher kennen lernt und schaut, dass die Chemie zwischen uns stimmt. Nur so könnt ihr das Vertrauen zu mir aufbauen, was es für natürliche und authentische Bilder benötigt.

Wir fühlen uns vor einer Kamera nicht ganz so wohl, kannst du damit umgehen?

Macht euch darüber mal gar keine Gedanken. Wir werden vor der Hochzeit genug Kontakt haben und ihr könnt in dieser Zeit genug Vertrauen zu mir aufbauen, um euch den ganzen Tag gemütlich zurücklehnen zu können. Ich fotografiere viel aus dem Moment heraus. Nicht nur bei der Reportage, sondern auch beim Paarshooting. Über den Tag werdet ihr mich oftmals gar nicht wahrnehmen. Und auch beim Paarshooting werde ich euch die Sicherheit geben, dass ihr euch für den Moment wohl fühlen werdet.

Machst du eigentlich auch Gruppenbilder?

Natürlich fange ich für euch auch die Bilder mit Familie und Freunden ein. Oftmals ist eine Hochzeit der einzige Tag in vielen Jahren, wo die ganze Bande beisammen ist. Es wäre zu schade, die euch wichtigen Menschen nicht mit euch zusammen zu fotografieren!

Wie viele Hochzeiten hast du bisher fotografiert?

Inzwischen fotografiere ich seit knapp 10 Jahren Hochzeiten und habe fast 100 Hochzeiten begleitet.

Wie lange begeitest du Hochzeitspaare an ihrem großen Tag?

Ich begleite die meisten Hochzeiten etwa 12 Stunden. Diese Zeit reicht perfekt um beim Getting Ready zu starten und bis in den Abend hinein die Hochzeit einzufangen.
Mir persönlich ist es sehr wichtig den ganzen Tag so zu erzählen, wie er passiert. Eine Hochzeit ist mehr als nur Standesamt und Brautpaarshooting. Das werdet ihr spätestens dann sehen, wenn ihr die Bilder eures ganzen Tages in den Händen haltet.
Aber auch gilt – Ausnahmen bestätigen die Regel. Oft kommt es vor, dass meine Paare die formale Trauung auf dem Standesamt unter der Woche durchführen. In diesem Fall wird der Aufwand bewusst kleiner gehalten. In diesem Falle biete ich auch kürzere Begleitungszeiten an.

Was passiert, wenn wir am Tag der Hochzeit merken, dass wir dich gern länger dabei hätten?

Manchmal geht nicht alles nach Plan bei einer Hochzeit und nach hinten hinaus zieht es sich etwas. Ich bin noch nie genau Punkt auf die Minute gegangen, wenn die vereinbarte Zeit um war. Ich werde euch daran erinnern, wenn ich merke, dass unser Zeitfenster nicht reichen wird. Wenn ihr es wünscht, dann bleibe ich natürlich auch gern länger.
Im Angebot/Vertrag sind dafür die Kosten genau festgelegt. Wenn die Kosten pro Stunde im ersten Moment etwas hoch erscheinen, bedenkt bitte, dass neben der Anwesenheit auf der Feier natürlich auch ein nicht unerheblicher Aufwand bei Bildauswahl und -bearbeitung anfallen.

Wann und wie bekommen wir die Bilder?

Mein Anspruch ist es, die Bilder direkt in der Folgewoche in die Onlinegalerie hochzuladen. Leider ist es aber aus Zeitgründen nicht immer möglich diese kurze Spanne an Zeit einzuhalten.

Wie viele Bilder können wir erwarten?

Die Anzahl der Bilder hängt von vielen Faktoren ab. In erster Linie natürlich von der Dauer der Begleitung. Weiter spielen das Wetter und die Lust und Laune der ganzen Gesellschaft eine wichtige Rolle. Aber auch ihr könnt bei der Planung des ganzen Tages dazu beitragen für mehr Highlights zu sorgen. Ich bin kein Freund davon eine Bildanzahl pro Stunde zu versprechen. In der Regel könnt ihr euch bei einer 12-stündigen Begleitung auf 450-550+ Bilder freuen.

Wir wollen, dass unsere Bilder nicht im Internet auftauchen - geht das?

Für uns Hochzeitsfotografen ist es enorm wichtig, Bilder von Hochzeiten veröffentlichen zu dürfen, damit sich zukünftige Brautpaare von der Qualität und Kreativität der Arbeit des Fotografen überzeugen können. Solltet ihr es dennoch nicht wünschen, dass eure Bilder auf meiner Webseite oder in meinen Social-Media-Kanälen auftauchen, dann ist das natürlich auch möglich.

Wie können wir unser Hochzeitsdatum reservieren?

Eine verbindliche Reservierung für ein Datum nehme ich nur vor, wenn ich eine verbindliche Zusage in Form eines unterzeichneten Vertrages habe. Bis dahin gilt, wer zuerst unterschreibt, bekommt den Termin. Sollte ich mit euch ein persönliches Treffen in ferner Zukunft planen und ein weiteres Paar meldet sich für den selben Termin, so würde ich mich bei euch melden und wir müssten schauen, wie wir alles beschleunigen können.

Wie läuft das mit der Bezahlung?

Macht euch mit der Bezahlung am Hochzeitstag selbst keine Gedanken. Mit der Unterzeichnung des Vertrages werden 30% der vertraglich vereinbarten Summe fällig. Den Rest der Summe begleicht ihr ganz in Ruhe nach der Hochzeit.
Solltet ihr vor der Hochzeit vom Vertrag zurück treten wollen, so ist dies natürlich möglich. Die Reservierungsgebühr von 30% jedoch wird nicht zurück erstattet.