Cat & Korno heiraten unter freiem Himmel

Als ich von der Hochzeit von Cat & Korno hörte – wusste ich sofort – die beiden will ich an Ihrem schönsten Tag im Leben begleiten. Cat ist eine Arbeitskollegin von Mary und wir kennen uns schon über 6 Jahre. Daher wusste ich sofort – diese Hochzeit wird was besonderes.

Und mein Gefühl behielt recht. Eine Trauung unter freiem Himmel auf einer Wiese in Oderwitz, Do it Yourself bis ins letzte Detail und alles im Stil einer amerikanischen Hochzeit – perfekt!

Für Mary und mich begann der Tag bei Cat und ihren Brautjungfern. Auch wenn ich es in dem Moment etwas schwer fand den Überblick zwischen all den Frauen zu behalten, so war es im Nachhinein doch das, was ich mir immer wünsche – dass die Paare ihren Hochzeitstag mit den Menschen beginnen, die ihnen Nahe stehen. Es wurde viel gelacht und erzählt, es war nie langweilig und es schien auch keine Anspannung aufzukommen. Rechtzeitig eine halbe Stunde vor Abfahrt zur Trauwiese war Cat dann doch allein mit Mary und mir und hatte Zeit sich zu besinnen.

Zusammen machten wir drei uns dann auf den Weg zur Trauung. Als Mary und ich dann allerdings an der Trauwiese ankamen, sorgte das schon für ein wenig Verwunderung – den Cat fehlte. Sie sollte ein wenig später nachkommen und für den wohl emotionalsten Moment des Tages Sorgen.

Die Musik fing an zu spielen. Korno lief mit seinen Jungs und den Brautjungfern ein.
Und dann kam Cat – weit in der Ferne zu erkennen auf ihrem Pferd angeritten. Ein Moment den auch ich so schnell nicht vergessen werde. Emotionen hoch zehn.

Der Rest ist Geschichte. Ich danke euch beiden, dass ich euch an diesem wundervollen Tag begleiten durfte. Es war mir ein Fest!